Technologie: Einsatz von Spezialverfahren für kompromisslose Qualität

Grundlage für optimale Lösungen und ein breit gefächertes Leistungsspektrum sind modernste technologische Verfahren. Deshalb verwenden wir u.a.:
 

UTK Solution

PUR-Schaumtechnik
Der Werkstoff Polyurethan (PUR) hat sich aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften in vielen Bereichen bewährt und gilt insbesondere als erste Wahl, wenn es darum geht, Ergonomie und Funktion mit Ästhetik zu vereinen.
Auch bei Dichtungsproblemen sorgt PUR-Schäumen effektiv für Abhilfe.
PVD-Beschichtung
PVD ist die Abkürzung für "Physical Vapour Deposition" und bezeichnet eine für viele Anwendungen hervorragend geeignete Technologie, mit der in mikroskopisch dünnen Schichten Hartstoffe auf einen Grundkörper aufgetragen werden, um so die Widerstandsfähigkeit seiner Oberfläche erheblich zu steigern oder sie mit funktionalen Eigenschaften zu versehen.
Koinjektionsverfahren
oder Mehrkomponenten-Spritzgussverfahren nutzt man, um in mehreren Schritten unterschiedliche Kunststoffe oder auch Farbvarianten eines Kunststoffes bei hoher Verbundfestigkeit miteinander zu kombinieren.
Hybridtechnologie
Hier werden Metalle und Kunststoffe zu multifunktionalen Hybridstrukturen verbunden. So können die Vorteile beider Werkstoffe genutzt und Produkte mit unterschiedlichsten Funktionsmerkmalen hergestellt werden. Bei uns kommen die Insert- und Outserttechnik zum Einsatz.
Gasinnendrucktechnologie
Die GID-Technik ist ebenfalls eine besondere Form des Spritzgießens und dient der gezielten Hohlraumbildung. Dazu wird unter hohem Druck Stickstoff in die Kunststoff-Schmelze injiziert.

Sollten Sie ausführliche Informationen wünschen, setzen Sie sich bitte unverbindlich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern.

Technologien: Anwendungsbeispiele aus der Praxis

PUR Schaumtechnik
PUR Schäumen
Eine dauerhafte, widerstandsfähige Abdichtung zu erzielen, ist eine immer wiederkehrende Herausforderung. Wir begegnen ihr mit PUR-Dichtungen, die mittels 6-Achs-Robotern aufgebracht werden. Um einen gleichmäßigen, kontrollierten und hochwertigen Auftrag der Dichtung zu erreichen, ist eine vollautomatische Implementierung der Werkzeuge unumgänglich.
Wir verwenden diese Technik zur Geräuschdämpfung, bei Abdichtungen gegen Staub, Luft und Wasser oder auch zum Verkleben von Gehäusen.
Die Ausschnittvergrößerung zeigt eine Mikro-Fotografie des 1K-Urethane-Polymer.

 

Koinjektionsverfahren
Koinjektionsverfahren
Um die gewünschten Eigenschaften zu erzielen, ist es bei der Herstellung eines modernen Kunststoffproduktes häufig notwendig, nicht nur einen, sondern zwei oder mehr verschiedene Kunststoffe im Verbund zu verwenden. Mit dem Koinjektionsverfahren ist es möglich, dies zu realisieren, und zum Beispiel ein Produkt mit angenehm griffiger Ummantelung bei gleichzeitig hartem Kern zu erzeugen.
Die Abbildung zeigt einen parallelen Koinjektionskopf sowie die schematische Darstellung einer typischen Koinjektionssequenz.
(Für eine vergrößerte Darstellung bitte auf die Abbildung klicken.)

Vielen Dank an das Unternehmen Engel aus Österreich für Foto und Grafik.

 
 

Bei Interesse weitere Informationen auf Anfrage.

Werkzeugbau

Made in Germany steht nicht nur für unseren Produktionsstandort in Lüdenscheid, sondern heißt auch Herstellung von Werkzeugen und angeschlossener Peripherie sowie kontinuierliche Qualitätsprüfungen nach westeuropäischem Standard.

Enge Kooperation mit dem Kunden und optimaler Workflow,
unter anderem durch regelmäßige Aktualisierung der Terminpläne und Reporting zum Kunden oder durch komfortablen Datenaustausch über unseren FTP-Server
Qualitätsmanagement während jeder Projektphase,
insbesondere mittels Fehler-Möglichkeits- und Einflussanalyse zur Fehlervermeidung und Erhöhung der technischen Zuverlässigkeit mit dem Ziel effektiver Kosten-Nutzen-Optimierung. Grundgedanke der FMEA ist die vorsorgende Fehlerverhütung anstelle einer nachsorgenden Fehlererkennung und -korrektur.
CAD-Konstruktion und Mold-Flow-Analyse,
die bereits im frühen Entwicklungsstadium des Werkzeugs Aufschluss über das Fliessverhalten eines Kunststoffes liefert und somit Möglichkeiten zur Verbesserung des Werkzeugs aufzeigt.
Einsatz von hochpräzisen CNC-Werkzeugmaschinen,
deren integrierter Computer ununterbrochen mit Hilfe von Sensoren den Ist-Zustand mit dem Soll-Zustand vergleicht und innerhalb von Millisekunden interpolierend eingreift.
UTK Werkzeugbau
UTK Werkzeugbau

Bei Bedarf erfolgt selbstverständlich auch die im späteren Betrieb notwendige Wartung der Werkzeuge durch uns.

Projektentwicklung, Prototypenbau und Kleinserien

Die hohen Ansprüche unserer Kunden stellen eine Herausforderung dar, der wir uns jeden Tag erneut stellen. Minimale Toleranzen, hohe Design-Ansprüche, optimale Konstruktionen und Flexibilität prägen den Arbeitsalltag unseres Unternehmens.

Projektentwicklung und -koordination in guten Händen
Mit einer kontinuierlichen Projektbegleitung und -koordination von der ersten Zieldefinition über den Bau von Prototypen bis hin zur Serienproduktion bieten wir optimale Voraussetzungen für das Gelingen eines Projekts: persönliche, mit der Sache vertraute Ansprechpartner, Kosteneffizienz und termingerechte Fertigstellung bei einem Höchstmaß an Qualität.
UTK Solution
Prototypenbau
Die Ziele wurden definiert, das Lastenheft erstellt und die planerische Arbeit am Computer ist soweit fortgeschritten, dass es an der Zeit ist, mit der Herstellung eines Prototypen zu beginnen. Eine entscheidende Phase in der Entwicklung eines Bauteils wird damit eingeleitet.
Hier erweist es sich für den Kunden wie für uns als entscheidender Vorteil, dass alles, was für die Konstruktion und den Bau von Prototypen erforderlich ist, im eigenen Haus geschehen kann.
Kleinserien
Wir liefern von kleinsten Stückzahlen bis hin zu Serien.
Dabei sorgt neben Erfahrung und Know How die auf Wunsch gleiche Softwareschnittstelle für eine extrem schnelle Umsetzung von neuen, veränderten Anforderungen an die von uns produzierten Teile.
 

Der Optimist sagt, das Glas sei halb voll. Der Pessimist hingegen hält es für halb leer.
Und wie beurteilt der Ingenieur die Situation? Er meint: "Das Glas ist doppelt so groß, wie es eigentlich sein müsste." (Verfasser unbekannt)

Kontaktdaten



Sedanstr. 16, D-58507 Lüdenscheid
Fon +49 (0) 2351 985241 0
Fax +49 (0) 2351 985241 49
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lüdenscheid

Lüdenscheid liegt unmittelbar an der BAB A45 und ist schnell und problemlos zu erreichen.

Vom Flughafen Dortmund benötigt man mit dem PKW etwas mehr als eine halbe Stunde. Von den Flughäfen Düsseldorf oder Köln/Bonn dauert es eine Stunde.

Hier geht es zum Service von Google Maps.

Zentrale Lage